LOGINNAME:
PASSWORT:




  • ONLINE-BEWERBERPROFIL
  • STATIONSDATENBANK
  • BEWERBERDATENBANK
  • KAUFEN & VERKAUFEN
  • SKRIPTEN DOWNLOAD 



Amtsermittlungsgrundsatz im Verwaltungsprozess
Sportwetten
EU-Haftbefehl
Vollständige REP-Unterlagen fürs 2.Staatsexamen abzugeben
fahrgemeinschaft nach dortmund
Referendariatsstation in einer Wirtschaftskanzlei gesucht?


ANZEIGE

20.10.2004
PERSONALDEBATTE IN DER CDU EBBT AB

Nach Friedrich Merz´ Ankündigung, sich von seinen Ämtern zurückzuziehen und den darauffolgenden Querelen und Intrigenvorwürfen scheint die Führungsspitze der CDU sowie der Bundestagsfraktion von CDU und CSU, insbesondere Angela Merkel, langsam wieder zur Ruhe zu finden.



Die Nachfolge für Merz ist geklärt: Ronald Pofalla und Michael Meister werden ihn beerben, wie die CDU-Chefin am Montag dem geschäftsführenden Fraktionsvorstand mitteilte. Pofalla ist derzeit Justiziar der Unionsfraktion, Meister finanzpolitischer Sprecher.

Politische Beobachter innerhalb wie jenseits der CDU sehen Merkel nunmehr gestärkt: die Schäuble-Absage habe ihr keinen Schaden zugefügt; vielmehr bleibe er an exponierter Stelle als ausgewiesener Fachmann präsent und sei gegenüber seinem potentiellen Thronfolger Friedbert Pflüger die bessere Wahl als außenpolitischer Sprecher. Pflüger sei zwar sympathisch, aber kein "Beißer", der Schröder und Fischer Paroli bieten könne.

Ferner sahen sich die Länderchefs und weitere einflussreiche Parteifunktionäre der CDU/CSU genötigt, aufgrund der Gerüchte über mögliche Intrigen gegen die CDU-Vorsitzende Merkel den Rücken zu stärken und ihr ihre Unterstützung auszusprechen. Auch dies dürfte die Situation vorläufig befriedet und die Reihen geschlossen haben.

Nichtsdestotrotz ist es kein Geheimnis, dass die eigentliche Schlacht um die Geschlossenheit insbesondere zwischen den Schwesterparteien erst mit dem Ausgang der schwelenden Debatte um die künftige Richtung in der Gesundheitspolitik geschlagen wird: an Stoiber und Seehofer hatte sich auch Merz bereits gerieben und schließlich entnervt aufgegeben.

Von Boris Strauch

Verfasst von Team JuReport
AKTUELLE MELDUNGEN
21.10.2004   Überraschendes Geständnis im Reemtsma-Fall .....
21.10.2004   Schönefeld in Gefahr .....
20.10.2004   Ehemaliger Vizepräsident des BerlVGH zum Vorsitzenden Richter am BVerwG ernannt .....
20.10.2004  Personaldebatte in der CDU ebbt ab
20.10.2004   Steuern: Das Mehrkontenmodell .....
19.10.2004   BVerfG zur Bindungswirkung der EMRK .....
19.10.2004   Film: Der Untergang .....
12.10.2004   Koalition in Brandenburg steht .....
12.10.2004   Steuern: Formular „EÜR“ für Kleinunternehmen .....
11.10.2004   OVG Berlin in die Hardenbergstraße gezogen .....
07.10.2004   BGH: EC-Karten sind sicher .....
05.10.2004   Ist eine Online-Auktion eine Auktion? .....
04.10.2004   Das EC-Karten-System bröckelt ... .....
24.09.2004   VG Berlin bestaetigt Nazi-Demo-Verbot .....
WEITERE MELDUNGEN: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55
NUR NEWS ZUM BEREICH:





[REZENSION LESEN]

Hess: Insolvenzrecht (4. Auflage)

[JETZT BESTELLEN]

DIE NEUESTEN SKRIPTE

 PREMIUM brandneu ! Premiumskript zum Berliner Polizei- und Ordnungsrecht, 3. n

 PREMIUM Aktuelle Rechtsprechungsübersicht kompakt Strafrecht April 2011

 PREMIUM Strafrecht Assessor-Crashkurs-Skript Klausurtechnik September 2010


28.04.2010Intimes für Anfänger .....
07.01.2009Das ist die Berliner Luft! .....
12.12.2008Weihnachtsmärkte in Berlin .....
30.01.200858. Berlinale – Das Stelldichein der Stars in Berlin .....





AKTUELLE KURSE IM 1.EXAMEN
Keine Verbindung zur Datenbank