LOGINNAME:
PASSWORT:




  • ONLINE-BEWERBERPROFIL
  • STATIONSDATENBANK
  • BEWERBERDATENBANK
  • KAUFEN & VERKAUFEN
  • SKRIPTEN DOWNLOAD 



Amtsermittlungsgrundsatz im Verwaltungsprozess
Sportwetten
EU-Haftbefehl
Vollständige REP-Unterlagen fürs 2.Staatsexamen abzugeben
fahrgemeinschaft nach dortmund
Referendariatsstation in einer Wirtschaftskanzlei gesucht?


ANZEIGE

07.06.2008
RECHT & AUSWäRTIGES AMT - 25 FRAGEN ZUM ALLGEMEINWISSEN

Was haben „Wer wird Millionär“, „Schlag den Raab“ und das Auswahlverfahren zum höheren Dienst gemeinsam? Man muss  schon etwas wissen, um erfolgreich zu sein. Wer das Auswahlverfahren für den höheren Dienst im Auswärtigen Amt erfolgreich überstehen will, der muss bei 4  Multiple-Choice-Tests mit 25 Fragen in den Bereichen Allgemeinwissen, Ökonomie, Geschichte/Politik, internationales Recht glänzen. Jedes Jahr gibt es neue Fragen. Das größte Problem: Die Bewerber haben für jeden Fragenkatalog nur 15 Minuten Zeit. Zudem gibt es für falsche Antworten ab einer bestimmten Zahl Abzüge. Daher sollte man nur beantworten, was man wirklich weiß.

Wer 10 Fragen richtig beantworten kann, der ist schon gut, wer 15 beantworten kann, der gehört zur Spitzengruppe. Teste Dein Wissen mit dem Fragekatalog „Allgemeinwissen“, der im Bewerbungsverfahren 2006 gestellt wurde ...


Für die 25 Fragen hatten die Bewerber 2006 nur 15 Minuten Bearbeitungszeit. Nur eine der jeweils vier vorgegebenen Antwortmöglichkeiten ist richtig. Ab 5 falsch beantworteten Fragen wurde jede weitere falsche Antwort als ein Minuspunkt gewertet. Nicht beantwortete Fragen blieben unberücksichtigt.

1. Zu welchen olympischen Sommerspielen traten die Bundesrepublik Deutschland und die DDR mit einer gemeinsamen Mannschaft an?
A) 1948, 1952, 1956
B) 1956, 1960, 1964
C) 1964, 1968, 1972
D) 1972, 1976, 1980

2. Wie hoch ist die Zugspitze?
A) 1962 m
B) 2162 m
C) 2962 m
D) 3862 m

3. In welcher Stadt wurde Schillers „Die Räuber“ uraufgeführt?
A) Ludwigsburg
B) Mannheim
C) Marbach
D) Stuttgart

4. Welcher der folgenden Komponisten schrieb kein Requiem?
A) W.A. Mozart
B) Joseph Haydn
C) Johannes Brahms
D) Guiseppe Verdi

5. Welche der im folgenden genannten Opern stammt nicht von Mozart?
A) Cosí fan tutte
B) Don Giovanni
C) La Clemenza di Tito
D) Fidelio

6. Welcher der folgenden Maler gehört der Stilrichtung „Neue Sachlichkeit“ an?
A) Gustav Klimt
B) George Grosz
C) Edvard Munch
D) Oskar Kokoschka

7. Von wem stammt der „Isenheimer Altar“?
A) Albrecht Dürer
B) Matthias Grünewald
C) Tilman Riemenschneider
D) Lucas Cranach d. Ä.

8. Von wem stammt die Aufforderung „Carpe diem“?
A) Erasmus von Rotterdam
B) Cicero
C) Horaz
D) Petrarca

9. Der Name Europa geht zurück auf eine
A) kretische Königstochter
B) griechische Quellnymphe
C) olympische Göttin der Eintracht
D) phönizische Prinzessin

10. Wer schuf den „Mann ohne Eigenschaften“?
A) Alfred Döblin
B) Robert Musil
C) Heinrich Mann
D) Fjodor Dostojewskij

11. Welcher deutsche Schriftsteller ist nicht Nobelpreisträger?
A) Günter Grass
B) Heinrich Mann
C) Heinrich Böll
D) Hermann Hesse

12. Nach wem ist das kürzlich aufgelegte EU-Programm zur Vorbeugung und Bekämpfung von Flüchtlingsproblemen benannt?
A) Aeneas
B) Odysseus
C) Erasmus
D) Orpheus

13. Wie viele Ausländer lebten 2004 in Deutschland?
A) 5.317.000
B) 7.228.000
C) 9.010.000
D) 12.101.000

14. Wofür steht FYROM?
A) Federated Yugoslav Republic of Montenegro
B) Federated Yap Republics of Micronesia
C) Former Yugoslav Republic of Macedonia
D) Free Yumhuriyya Republic of the Maldives

15. Welcher der folgenden Staaten gibt keine eigenen Euromünzen heraus?
A) San Marino
B) Monaco
C) Andorra
D) Vatikan

16. Welcher dieser Staaten war bis in die 1970er Jahre portugiesische Kolonie?
A) Papua-Neuguinea
B) Guinea-Bissau
C) Äquatorialguinea
D) Guinea

17. Welcher spätere Bundespräsident war zuvor Regierender Bürgermeister von Berlin?
A) Gustav Heinemann
B) Walter Scheel
C) Richard von Weizsäcker
D) Karl Carstens

18. Welcher afrikanische Staat hieß in der Kolonialzeit „Goldküste“?
A) Togo
B) Côte d’Ivoire
C) Liberia
D) Ghana

19. Wofür wurde "Nam June Paik" berühmt?
A) Monumentalgemälde
B) Videokunst
C) Stammzellenforschung
D) Lyrik

20. Welches der folgenden Länder entsendet die wenigsten Studenten nach Deutschland?
A) China
B) Bulgarien
C) Polen
D) Russland

21. Wie viele Auslandsvertretungen hat Deutschland?
A) 191
B) 228
C) 242
D) 149

22. Was wird im Mozart-Jahr 2006 gefeiert?
A) 100. Geburtstag
B) 200 Jahre Oper 'Die Zauberflöte'
C) 250. Geburtstag
D) 150. Geburtstag

23. Welcher Künstler wäre im Jahr 2006 400 Jahre alt geworden?
A) Vincent van Gogh (1853-1890)
B) Rembrandt Harmensz van Rijn (1606-1669)
C) Michelangelo Carvaggio (1573-1610)
D) Hans Holbein d. Jüngere (1497-1543)

24. Welches Land grenzt nicht an Irak?
A) Kuwait
B) Jordanien
C) Oman
D) Iran

25. Von welchem italienischen Maler stammt das berühmte, in den Uffizien in Florenz ausgestellte Renaissance-Werk „Die Geburt der Venus“?
A) Tiziano
B) Raffaello
C) Botticelli
D) Michelangelo

Quelle: www.auswaertiges-amt.de

Die Lösungen gibt's hier.

Verfasst von Karsten Schneidewindt
AKTUELLE MELDUNGEN
18.06.2008   Recht kreativ - Musikvideo via Überwachungskameras .....
15.06.2008   Recht & Auswärtiges Amt - Diplomat auf Probe! Praktikum und Wahlstation ... .....
13.06.2008   Recht & Auswärtiges Amt - Bewerbung, Auswahlverfahren und Ausbildung ... .....
10.06.2008   Recht & Auswärtiges Amt - Gewinnspiel .....
08.06.2008   Recht & Auswärtiges Amt - Nützliche Links .....
07.06.2008   Recht & Auswärtiges Amt - Einleitung .....
07.06.2008  Recht & Auswärtiges Amt - 25 Fragen zum Allgemeinwissen
07.06.2008   Recht & Auswärtiges Amt - 25 Fragen zum Staats-, Europa- und Völkerrecht .....
04.06.2008   OLG Hamburg, W 56/07 - Urteilsveröffentlichung mit Namensnennung .....
24.05.2008   "Die spinnen, die Kanadier ..." .....
23.05.2008   Deutsch-Russische Festtage vom 6.-8. Juni in Berlin-Karlshorst .....
16.05.2008   Eine bittersueße (Rechts-)Geschichte … .....
13.05.2008   WFV gewinnt Hinspiel gegen Hartplatzhelden.de .....
08.05.2008   Mündliche Anweisungen zur Fristeneintragung von Anwälten an Bürokräfte können sorgfaltswidrig sein | BGH VI ZR 69/05 .....
06.05.2008   „Vorhang auf, Tür zu!“ | AG Aachen, 10 C 529/96 .....
WEITERE MELDUNGEN: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55
NUR NEWS ZUM BEREICH:





[REZENSION LESEN]

Brandt/Buck (Hrsg.), Auswärtiges Amt

[JETZT BESTELLEN]

DIE NEUESTEN SKRIPTE

 PREMIUM brandneu ! Premiumskript zum Berliner Polizei- und Ordnungsrecht, 3. n

 PREMIUM Aktuelle Rechtsprechungsübersicht kompakt Strafrecht April 2011

 PREMIUM Strafrecht Assessor-Crashkurs-Skript Klausurtechnik September 2010


28.04.2010Intimes für Anfänger .....
07.01.2009Das ist die Berliner Luft! .....
12.12.2008Weihnachtsmärkte in Berlin .....
30.01.200858. Berlinale – Das Stelldichein der Stars in Berlin .....





AKTUELLE KURSE IM 1.EXAMEN
Keine Verbindung zur Datenbank